11

Nacho
Meine prall gefüllte Schultüte

Theo, du glaubst es nicht, aber so sehr wie ich mich auf meinen 6. Geburtstag am 1. Dezember gefreut habe, so sehr lastet schon heute der damit verbundene neue Lebensabschnitt auf mir, der mit meiner Einschulung im kommenden Jahr beginnt. Wie ich erfahren habe, nennt man diese Phase auch den "Ernst des Lebens" - als ob ich meine bisherige Zeit in einem Freizeitpark verbracht hätte. Das einzige Highlight, das mich in diesem Zusammenhang erwartet, ist die Schultüte, die der Leinenhalter bis über die Oberkante mit erlesenen Leckerchen füllen wird. In der Beziehung lässt sich der Alte nicht lumpen. Schon wegen der Nachbarn. Die allerdings nicht wissen, dass die Schultüte bis knapp unter die Oberkante mit zusammengeknülltem Zeitungspapier gestopft wird. ...weiterlesen "STORY: Mit der U-Bahn zur Schule"

4

TippWährend sich mein Alter - wie er bellt - jeden Tag den Hintern aufreißt, kann mir das normalerweise nur im Winter passieren. Und Gott sei Dank nur an den Pfoten. Wieso? Weil das Streusalz, das im Winter in vielen Städten großzügig zum Einsatz kommt, die Pfoten angreift. Weisen diese Verletzungen auf, kann das Salz nicht nur kleine Risse verursachen, sondern auch tierisch brennen. Damit dies vermieden wird, empfehle ich, Herrchen bzw. Frauchen nicht von der Leine zu lassen, sondern diese - wo es nur geht - über ungestreute Befestigungen wie Feld- und Waldwege zu ziehen. Sind die Pfoten nach einer Gassirunde arg versalzen, hilft es, sie kurz mit lauwarmem, klarem Wasser abzupülen. ...weiterlesen "TIPP: Pfotenpflege im Winter"

9

Nacho
War ich nur ein "Schnäppchen"?

Theo, du glaubst es nicht, aber ich ging vielleicht mal für 'n Appel und 'n Ei über die Ladentheke! Kannst du dir das vorstellen? Da glaubt man, den alten Leinenhalter zwei lange Jahre zu kennen und dann so eine Offenbarung! Ich bin tierisch enttäuscht. Wäre ich eine Katze, ich würde mich dem erstbesten Dackel zum Fraß vorwerfen. Lass mich nur kurz meine zwei Synapsen auf Trab bringen, damit ich dir berichten kann, was sich zugetragen hat. ...weiterlesen "STORY: Hundefleisch zum Schnäppchenpreis"

12

Nacho
Ich könnte mich innerlich bebrezeln vor Lachen 😂...

Theo, du glaubst es nicht, wie sehr sich mein Leinenhalter jeden Tag zum Affen macht. Ich brauche nur daran zu denken und schon könnte ich mir vor lauter stillem Lachen auf die Oberläufe klopfen! Herrje, ich muss mich erstmal wieder beruhigen, bevor ich weiter bloggen kann... ...weiterlesen "STORY: Der Alte macht sich zum Affen"

17

Nacho
Ey! Bin noch gar nicht salonfähig!!!

Theo, du glaubst es nicht, aber bei uns gibt es ein Zimmer, das du auf keinen Fall betreten darfst. Es liegt, wenn du in unsere Hütte kommst und rechts die Treppe hochsteigst, auf der 1. Etage; du läufst sozubellen direkt darauf zu. Aber lass dir das eine Warnung sein: Schleppe niemals dein Fell da hinein! Hörst du? Niemals. Ich bezeichne dieses unheimliche Zimmer als die Kammer des Schreckens! ...weiterlesen "STORY: Die Kammer des Schreckens"

15

Nacho
Die Eichhörnchen sind echt dreist!

Theo, du glaubst es nicht, aber die Eichhörnchen in unserem Garten werden von Tag zu Tag frecher. Machen mit ihren von den Bäumen geklauten Nüssen einen auf dicke Hose und blasen vor lauter Wichtigtuerei die Backen auf, als seien sie die wahren Herrscher der grünen Lunge, die unsere Doppelhüttenhälfte umgibt. Manchmal habe ich sogar das Gefühl, sie zeigten mir am Liebsten ihre Mittelzehen, hätten sie nicht alle Pfoten voll damit zu tun, das dreist entwendete Diebesgut durch den Garten zu schleppen und dort zu verbuddeln. ...weiterlesen "STORY: Eichhörnchen hinter Glas"

24

Nacho
Ich bin doch kein Angsthase!

Theo, du glaubst es nicht, aber da hat doch am Trafokasten irgend so eine miese Fellnase eine Markierung mit der infamen Behauptung abgesetzt, dass ich ein Angsthase sei. Ich, Nacho, der hoch aufgeschossene und muskelbepackte Terrier. Das ist ja sowas von lachhaft! ...weiterlesen "STORY: Achtung! Gefahr durch Laubschlag!"

28

Nacho
Vom Rudel ausgestoßen

Theo, du glaubst es nicht, aber es gibt Tage, an denen ich mich am liebsten in Luft auflösen würde. Tage, die mir sowas von peinlich sind, dass ich mich nur noch in eine dunkle Ecke verkriechen möchte, um bloß nicht unseren Rudelmitgliedern unter die Augen treten zu müssen. Tage, an denen mir sogar die Lust am Fressen vergeht und an denen ich begreife, was es heißt, sich hundeelend zu fühlen. Solche Tage durchlebe ich derzeit und ich zermartere mir pausenlos meine zwei Synapsen, wie ich aus der Nummer wieder herauskommen soll. Doch nun von Anfang an: ...weiterlesen "STORY: Hortensien und Dosenfleisch"

22

Nacho
14 kg Knochen, Muskelmasse und Winterfell

Theo, du glaubst es nicht, aber ich fühle mich durch meinen Leinenhalter stark verunsichert. Man bzw. hund hat ja ein bestimmtes Bild von sich selbst, wenn du verstehst, was ich meine. Ich, zum Beispiel, sehe mich als flotter Typ; jung und dynamisch, mit dem gewissen Etwas, das bei den meisten Weibchen gut ankommt und sie meine Kastration (vorübergehend) vergessen lässt. Bin zwar kein Adonis, aber auch kein Windhund. ...weiterlesen "STORY: Ein Burrito-Hund auf Diät"

20

Nacho mit Narrenkappe
Der Alte denkt oft, wir Hunde seien Dumpfbacken

Theo, du glaubst es nicht, aber ich kann schon verstehen, dass die Zweibeiner manchmal denken, wir Fellnasen hätten einen an der Waffel, bei dem, was wir so alles anrichten. Da brauche ich nur an meine eigenen Missgeschicke zu denken. Sei es die Geschichte neulich beim Italiener, als der schusselige Kellner über meine Leine stolperte und der mit Pasta gefüllte Teller krachend zu Boden ging. Oder der Auffahrunfall in der Küche, wobei ich mir nach wie vor sicher bin, dass der Alte mit dem Wischmop von rechts kam und von daher haltepflichtig war, bis ich von links kommend passiert hätte. Tja, und jetzt noch die Schlagzeile, die diese Woche im Kölner Stadtanzeiger zu lesen war. Die macht das Bild, das einige von uns in der Öffentlichkeit abgeben, auch nicht besser. Die Schlagzeile lautete: "Angeleinter Hund demoliert mit Tisch parkende Autos". ...weiterlesen "STORY: Hunde sind Dumpfbacken?"