Ich bin dann mal weg!

Vielleicht liegt es an der dunklen Jahreszeit, vielleicht auch am Alter – immerhin feiere ich am 1. Dezember meinen 7. Geburtstag und bin damit in Menschenjahren gerechnet 49 Jahre alt! Aber von meinen letzten Erlebnissen muss ich mich jetzt erst einmal erholen. Ob und wann es wieder weitergeht, erfahrt ihr an dieser Stelle oder per Newsletter, sofern ihr diesen abonniert habt. Herzlichen Dank an die vielen Hundert treuen Leserinnen und Leser, ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr! Euer Nacho und sein Leinenhalter Achim  

Weiterlesen »
Papiertüten

STORY: Im Tüten-Rausch Heiteres Tütenerraten

Theo, du glaubst es nicht, womit man sich als Hund so befasst, wenn man den ganzen Tag auf der Decke abhängt. In meinem unmittelbaren Umfeld ist mir mittlerweile alles bestens vertraut. So weiß ich genau, welche Falten meine Decke bei Seiten- oder Bauchlage wirft und dass sie an heißen Sommertagen gut zwei Millimeter länger ist als im Winter. Ich kenne auf ihr sämtliche Flecken und könnte deren Entstehungsgeschichten in der richtigen zeitlichen Reihenfolge erzählen. Außerdem schaffe ich es mittlerweile im Liegen, bis zu 68 meiner weißen Hundehaare beliebig lang hoch in der Luft zu halten, indem ich nur mit der

Weiterlesen »
Hunde im Tierheim

STORY: Hund als Weihnachtsgeschenk Viele Tiere landen nach den Festtagen im Tierheim

Theo, du glaubst es nicht, aber zu Beginn eines jeden Jahres sind Tausende Tiere gezwungen, ihre neuen Hütten wieder zu verlassen, die sie nur wenige Tage oder Wochen zuvor als Weihnachtsgeschenk mit Schleife bezogen haben. Sie landen dann oft in großen, überfüllten Gemeinschaftsunterkünften, die die Zweibeiner Tierheime nennen. Oder – noch schlimmer – sie werden einfach irgendwo ausgesetzt und sich napflos selbst überlassen. Für uns Fellnasen ist es mit dem Selbstbestimmungsrecht sowieso nicht weit her. Wenn ich die Wahl hätte, würde ich immer eine flotte Mitdreißigerin (Modell: Almased) als Leinenhalterin bevorzugen, bevor ich bei einem dickbäuchigen Herrchen lande, das sich im Sommer mit Netzunterhemd,

Weiterlesen »
Leckerchen auf Hundekissen

STORY: Ein Betthupferl zur Nacht Das gibt es in jedem guten Hotel!

Theo, du glaubst es nicht, aber in jedem guten Hotel findet der Gast, der sich abends auf seine Hütte begibt, ein Leckerchen. Es liegt auf seiner Decke und hört auf den lustigen Namen Betthupferl! Das weiß ich vom Alten, der in seinem beruflichen Leben schon viele Nächte in solchen Hotel-Hütten-Anlagen verbracht hat. Nun hält sich der Alte zwar selbst auch für einen Guten, aber so sehr ich mir meine zwei Synapsen auch zermartere, an ein Leckerchen auf meiner Decke kann ich mich nicht erinnern. Das kann natürlich daran liegen, dass ich kein Gast unserer Doppelhüttenhälfte bin. Eher zähle ich nach

Weiterlesen »
Hund in der Nacht

STORY: Die Angst vor dem One-Night-Stand Sorgen eines kastrierten Hundemanns

Theo, du glaubst es nicht, aber seitdem ich weiß, dass mich am Wochenende meine Hundefreundin Luna besucht, geht mein kleiner Hintern auf Grundeis. Nur mein Leinenhalter freut sich tierisch. Er meinte, dass ich dann endlich auf andere Gedanken käme und vielleicht Dinge täte, die im Gegensatz zum Bloggen artgerecht seien. Dabei grinste er mich so blöde an, dass ich ihm am liebsten mit gefletschten Zähnen über die Kehle gefahren wäre. Ehrlich gebellt freue ich mich ja auch auf Luna. Sie ist eine junge und äußerst attraktive Hundedame. Aber sie kommt mit gewissen Erwartungen, denen ich nicht gewachsen bin. Denn das

Weiterlesen »
Napf auf dem Klavier

STORY: Rangelei mit schweren Folgen Wenn die Klügeren nachgeben

Theo, du glaubst es nicht, aber neulich gab es in unserer Hütte eine richtige Rangelei, fast schon eine körperliche Auseinandersetzung. Jetzt bist du sicher baff. Ja, nach außen vermitteln wir stets den Eindruck eines perfekten Rudels. Aber innerhalb des Rudels gibt manchmal ein Gebell das andere und dann kann die Pfote schnell mal locker sitzen. Alles fing damit an, als mir nach jahrelanger Beobachtung bewusst wurde, dass mein Fressnapf immer nur dann gefüllt wird, wenn der Alte zufällig am Napf vorbeikommt. Das ist in der Regel morgens und abends der Fall. Was, so fragte ich mich, passiert wohl, wenn er

Weiterlesen »
Nachos Fell

STORY: Vokuhila – It’s my Way! Der Alte ist ein Miesmacher

Theo, du glaubst es nicht, aber in letzter Zeit zickt mein Leinenhalter nur noch rum. Wenn mir das jemand in meiner früheren Heimat Andalusien gebellt hätte – ich hätte mich niemals auf ihn eingelassen. Das Ärgerliche ist auch, dass du solche Veränderungen anfangs gar nicht merkst. Das sind ja schleichende Prozesse. Und wenn du es merkst, ist es schon zu spät. Da ist dann ein großes Stück konsequente Erziehungsarbeit zu leisten, bis so ein Zweibeiner wieder spurt. Was der Alte an mir auszusetzen hat? Es fängt bei der morgendlichen Gassirunde an. So meinte er letzt, dass er mit einer Wanderdüne

Weiterlesen »
Nacho

STORY: Neue Terrasse? Nur über meine Leiche! Aufruf zum zivilen Ungehorsam

Theo, du glaubst es nicht, aber ich ich bin sowas von in Rage! Würde ich mich nicht dem Verdacht der Tollwut aussetzen – ich könnte schäumen vor Wut! Erst denkt man, dass das Paradies schon auf Erden anbricht. Dann aber taucht der Alte wie ein Höllenhund auf, um das kleine Pflänzchen Hoffnung bereits im Ansatz wieder zu zerstören. Du willst wissen, welche Zecke mir über die Nieren gelaufen ist? Also gut, dann von Anfang an: Seit einigen Wochen umweht unsere Terrasse ein Geruch, der sich aus einem Mix feinherber Pflanzenreste und einer Spur verendeter Nagetiere zusammensetzt. Dazu noch lederige Nuancen

Weiterlesen »
Nacho

STORY: Anleitung zur intensiven Fellpflege Oder ist es schon Reinlichkeitswahn?

Theo, du glaubst es nicht, aber Menschen legen oft ein sonderbares Verhalten an den Tag. Ich bin ja – wie du sicher weißt – einer von der besonders reinlichen Sorte und deshalb widme ich mich zu jeder vollen Stunde der Fellpflege. Gerade Weiß ist ja äußerst anfällig für Schmutz und auf dem großen schwarzen Fleck am Rücken siehst du einfach alles. Deshalb entferne ich mit meiner Zunge erst einmal, was nicht dahin gehört: Ausgefallene Haare, Straßenschmutz und Reste von abgefallenen Zecken. Dann schiebe ich mit angefeuchteter Zunge die weißen Schuppen vom schwarzen Fleck behutsam auf das weiße Fell, wo sie

Weiterlesen »
Frühstücksei

STORY: Ein Frühstücksei für die Fellpflege Der Kampf gegen Hundehaare

Theo, du glaubst es nicht, aber ich amüsiere mich jedes Mal köstlich, wenn ich nur daran denke, wie leicht sich meine Leinenhalter um die kleine Kralle wickeln lassen! Das hängt natürlich nicht zuletzt mit der für Zweibeiner typischen, sehr eingeschränkten Auffassungsgabe zusammen. Deshalb darf man ihnen da auch keinen Vorwurf machen. Aber lustig ist es trotzdem. Doch jetzt der Reihe nach. Es hat sich in unserem Rudel der schöne Brauch entwickelt, dass ich jeden Morgen ein Stück vom Frühstücksei abbekomme. Natürlich nicht am Tisch, sondern immer etwas abseits davon, denn Betteln ist in unserer Hütte tabu. Allein darüber könnte ich

Weiterlesen »