APP: Warnung vor Zecken

Sobald es im Frühjahr etwas milder wird, sind sie da: die Zecken. Die blutsaugenden Parasiten sind aber nicht nur lästig, sondern können dem Hund auch richtig gefährlich werden. Sie verursachen lokale Infektionen und führen unter Umständen sogar zu Lähmungserscheinungen. Zecken übertragen außerdem Erreger, die zu lebensbedrohlichen Erkrankungen führen können, wie beispielsweise die gefürchtete Borreliose, die die häufigste durch Zecken übertragbare Erkrankung in Deutschland ist.

Weiterlesen »
Hund

STORY: Liebe auf Französisch

Theo, du glaubst es nicht, aber ich habe das Gefühl, dass ein Mädel hinter mir her ist. Vermutlich aus Frankreich, zumindest spricht ihr Akzent dafür. Ich frage mich nur, warum sie mich nicht direkt anbellt? Stattdessen postet sie ihre Nachricht für jederhund sichtbar an unseren Trafokasten! Echt peinlich, so was.

Weiterlesen »

STORY: Unser Kurzzeitgedächtnis ist Mist

Theo du glaubst, es nicht, aber manchmal ärgere ich mich, dass wir Hunde nur über ein suboptimalen Kurzzeitgedächtnis verfügen. Ich werde nämlich das Gefühl nicht los, dass wir Vieles gar nicht mitkriegen oder für unwichtig erachten und deshalb gar nicht erst auf unserer inneren Festplatte ablegen. Beispiel gefällig?

Weiterlesen »
Tipp

TIPP: Heißes Pflaster – Gefahr für Pfoten

Vor dem Spaziergang sollte unser Leinenhalter seinen Handrücken sieben Sekunden auf den von der Sonne beschienenen Asphalt legen. Ist dieser unangenehm heiß, besteht für uns Fellnasen die Gefahr, dass uns die Pfoten durchschmoren. Schon von daher sind an heißen Tagen schattige Waldwege zu bevorzugen. Und wenn uns die Sonne besonders stark aufs Fell brennt, sollte die Gassirunde besser in die frühen Vormittags- oder in die späten Nachmittagsstunden verlegt werden.

Weiterlesen »

STORY: Achtung! Schleimspur!

Theo, du glaubst, es nicht, aber weißt du, wen ich beneide? Gastropoden mit Haus. Ach, Theo, ich kann vor meinem geistigen Auge sehen, wie blöd du jetzt aus dem Fell guckst. Dabei sag’ ich es immer wieder: Lesen bildet und Wikipedia ist dein Freund!

Weiterlesen »

APP: Warnung vor ausgelegten Giftködern

Nahezu regelmäßig erfährt man aus den Medien, von anderen Hundehaltern oder aus dem Familien- und Freundeskreis, dass Hundehasser vergiftete oder mit Nägeln, Rasierklingen und Glassplittern gespickte Köder ausgelegt haben, um Hunde zu verletzen oder zu töten. Abgesehen davon, dass ebenso andere Tiere Verletzungen davon tragen können, gefährden diese Tierquäler auch Menschen; insbesondere unwissende Kinder.

Weiterlesen »
Meerschweinchen

STORY: Zum Dinner ein Meerschweinchen

Theo, du glaubst, es nicht, aber der Alte kann es nicht lassen; er kann es einfach nicht lassen! Immer wieder bricht er das Brief- und Postgeheimnis und steckt seine trockene, kranke Nase in mein Weblog. Ich hab’ echt sooo eine Krawatte! Schon die ganzen letzten Tage habe ich im Urin gespürt, dass etwas in ihm köchelt. Es gab kaum noch verbale Kommunikation zwischen uns, nur knapp formulierte Befehle wie “Sitz!”, “Halt’s Maul!” oder “Räum’ auf!”. (Sein “Ach, da ist ja mein süßer, kleiner Schisser” habe ich allerdings auch nicht vermisst. Dies in Gegenwart feixender Fellnasen zu hören, lässt mich ohnehin

Weiterlesen »
Nachos Fellwechsel

STORY: Der Alte ist stinksauer!!!

Theo, du glaubst es nicht, aber mein Leinenhalter fühlt sich sowas von angepinkelt! Und weißt du warum? Weil ich ihm den Urlaub verdorben hätte. Du erinnerst dich, ich hatte dir vorgestern ein paar Takte dazu gebloggt. Außerdem führen wir gar nicht nach Bad Salzig sondern nach Kamp-Bornhofen. Wau, dachte ich, das ändert natürlich alles. Kamp-Bornhofen klingt da doch schon mehr nach großer, weiter Welt als Bad Salzig. Aber ich behielt das besser für mich. Das war aber noch längst nicht alles.

Weiterlesen »

STORY: Vegetarische Einkaufsliste? Nachos Gegenentwurf!

Theo, du glaubst es nicht, aber wenn mein Alter die Kühlschranktür öffnet, packt mich das kalte Grausen. Du musst wissen, dass ich bei meinem Umzug von Andalusien ins gelobte Land das Pech hatte, in einer vegetarischen Familie zu landen. So Müsli-Apfel-Naturjoghurt-Fans. Jetzt kannst du dir sicher vorstellen, wie der Inhalt des Kühlschranks aussieht! Selbst gekochte Marmelade, Milchprodukte in allen Variationen, Bio-Gemüse, Pflanzenmargarine, Eier von frei flatternden Hühnern, eine Tube Düsseldorfer Löwensenf, ein angebrochenes Glas saure Gurken – und natürlich dieses widerliche Tofu-Gedöns als Fleischersatz.

Weiterlesen »