Über Nacho und Theo

Nacho
Nacho

Nacho, ein kleiner, aber stolzer andalusischer Terrier, macht sich – wie andere Hunde auch – viele Gedanken über das Leben und den Umgang mit den Menschen. Ihre Verhaltensweisen erscheinen ihm oft rätselhaft oder er interpretiert sie auf seine ganz eigene Weise.

Theo
Theo (gestorben 2016)

Dass er damit meist falsch liegt, interessiert ihn nicht. Denn einer versteht ihn immer: Theo, ebenfalls ein Hund, der aber im Gegensatz zu Nacho aus Griechenland stammt. Bei einer Gassirunde stießen die beiden Südeuropäer erstmals aufeinander. Man fand sich auf Anhieb sympathisch. Zunächst beschränkte sich ihre Kommunikation aufs “Chatten”, indem sie ihre Botschaften mit gehobenem Bein an Bäume, Laternenpfähle und Radkappen schrieben.

Doch schon bald merkte Nacho, dass der Vorrat für gelbe Markierungen begrenzt ist und mitteilungsfreudig, wie er nun mal ist, besann er sich aufs Bloggen.

Sein größter Traum: Zwei Daumen zum besseren Bedienen der Leertaste!

Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!

Achim Beiermann

(Update: Aufgrund einer unheilbaren Krankheit musste Theo im Frühjahr 2016 leider eingeschläfert werden. Trotzdem wollte Nacho den Kontakt zu ihm nicht abreißen lassen – und so schreibt er ihm weiterhin…)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.