HUMOR: Fake News oder alternative Fakten

Theo, du glaubst es nicht, aber ich werde aus meinem Leinenhalter nicht mehr schlau. Viel schlimmer noch – ich kenne den Alten nicht mehr wieder!

Napf
Futternapf am 11.06.2017, 6.50 Uhr

Wenn mich meine zwei Synpasen nicht täuschen, war mein Futternapf am Morgen stets gut gefüllt. Klar, ein bisschen mehr geht immer, aber ich war dennoch zufrieden und mein Magen gut gefüllt.

Als mich jedoch heute Früh mein Weg zum Napf führte, erwartete mich eine böse Überraschung:  Wo der Napfboden sonst dicht bedeckt war, erschienen jetzt weite leere Flächen und nur in der Mitte verloren sich ein paar kleine Stückchen Trockenfutter. So wenig Frühstück war noch nie! Und zum Beweis schoss ich die hier ins Netz gestellten Fotos.

 

Napf
Futternapf am 12.06.2017, 6.50 Uhr

Auf meinen fragenden Blick entgegnete der Alte, dass es sich im zweiten Fall um eine eindeutige Fake-Nachricht handele. Die von mir vorgelegten Beweisfotos seien aus unterschiedlichen Blickwinkeln bzw. zu verschiedenen Zeitpunkten geschossen worden. So sei auf dem zweiten Foto nur die erste handvoll Trockenfutter zu sehen und es seien später noch einige Portionen dazu gekommen. Außerdem wäre es nicht möglich, den Umfang der Futterration einzuschätzen und tatsächlich hätte ich heute sogar die größte Portion aller Zeiten erhalten. Das seien alternative Fakten. Punkt.

Make the Napf great again!