STORY: Den Urlaub kannst du vergessen! Eine Woche Bad Münstereifel

Hund
Foster beim Dog-Agility-Training auf Formentera

Theo, du glaubst es nicht, aber zurzeit scheint alle Welt in Urlaub zu fahren. Nur unsereins hängt hier in seinem verschwitzten Sommerfell herum und fängt vor lauter Langeweile an, seine fünf Pfoten zu zählen. Lass mich mal kurz nachdenken: Der reinrassige Mischling Foster nimmt an einem zweiwöchigen Dog-Agility-Training auf Formentera teil. Die dralle Daggy lässt sich – soviel ich weiß – in Nizza die Sonne auf ihren mehrfach gelifteten Pelz brennen. Die Setter Clarky und Nora sind nach Gretna Green ausgebüchst und der tiefer gelegte Dackel hängt mit seiner Alten drei Wochen auf Mallorca im Ballermann ab. Entsprechend dünn ist auch die Nachrichtenlage an unserem Trafokasten. Der letzte Post ist mindestens drei Tage alt und stammt von Specky: „Hundehütte vorübergehend zu vermieten (aus hygienischen Gründen sollte eine eigene Decke mitgebracht werden!)“. Habe schon gar keine Lust mehr, am Trafokasten Markierungen abzusetzen. Liest ja doch keine Sau. 

Aber wenn erst mal alle zurück sind und hier wieder die Zecke steppt, dann fahren meine Leinenhalter und ich ab in den Urlaub. Ins Münsterland. Oder war es die Eifel? Bad Münstereifel heißt das Kaff. Dort wo sich Hase und Hund „Gute Nacht“ sagen.

Urlaub Bad Münstereifel
Urlaub in Bad Münstereifel an der Erft

Theo, was hat man uns Welpen damals in Spanien alles vom Wohlstand in Deutschland erzählt! Nur Goldkante, Sahnehäubchen und Filetsteaks. Und jetzt eine Woche Bad Münstereifel! Mit Halbpension und Wassertreten. Weißt du, womit mein Herrchen diesen mageren Schmalspur-Urlaub begründet? Ich läge den lieben langen Tag auf meinen wohlgenährten Hundeflöhen, trüge mit meiner nutzlosen Bloggerei nichts zum Lebensunterhalt bei und fräße ihm stattdessen noch die wenigen verbliebenen Haare vom Kopf! Da bliebe kein Geld mehr übrig, um sich üppige Luxusreisen gönnen zu können.

Ich muss zugeben – da war ich echt baff. Was mich in diesem Moment aber am meisten geärgert hat: Mir fiel verdammt nochmal kein einziges Gegenargument ein…

P.S.: Grüß mir die Fellnasen auf der Peloponnes, Theo!


Hat dir der Artikel gefallen, freue ich mich, wenn du ihn teilst: