STORY: Fleckentferner gesucht – Beginn einer Lebenskrise (Teil 2/2)

Theo, du glaubst es nicht, aber nachdem ich vorgestern der Frau vom Kummerkasten geschrieben hatte, lag mir keine 48 Stunden später schon die Antwort vor! Wahnsinn, wie schnell sich so Spezialisten in die unterschiedlichsten Thematiken einlesen und fachkundigen Rat erteilen können!

Zu meiner Frage, wie ich mit meinem großen, schwarzen Fleck auf dem Rücken umgehen soll, schreibt sie:

Liebe Nacha,
ob du hässlich bist oder anziehend wirkst, hat nichts damit zu tun, wie groß oder klein du bist, wie dick oder dünn, wie groß oder klein dein Busen ist, ob du Falten hast oder ob ein schwarzer Leberfleck deinen Rücken ziert. Manchmal wird man durch solch einen kleinen Fehler erst richtig attraktiv. So machte ein Leberfleck links über dem Mund das Model Cindy Crawford in den 90er-Jahren unverwechselbar und unwiderstehlich.

Nimm dir auch nicht den – wie du schreibst – außergewöhnlich starken Haarbewuchs deines Körpers zu Herzen. Die Natur hat uns nun mal sehr unterschiedlich ausgestattet. Außerdem gibt es heute viele Möglichkeiten, diesem Phänomen zu begegnen. So kostet beispielsweise das so genannte Waxing zwar einiges an Überwindung, aber diese Art, Körperhaare zu entfernen, verleiht dir wochenlang streichelzarte Haut.

Ansonsten gilt: Akzeptiere dich einfach so wie du bist, meine liebe Nacha! Dazu gehört auch, dass man bei einer starken Körperbehaarung, wie sie die Natur dir geschenkt hat, nicht auch noch selbst abfällig von “Fellkleid” oder “Fellnase” spricht, (Übrigens gibt es für Letzteres Nasenhaartrimmer. Die Anwendung eines solchen Trimmers zum Kürzen von Nasenhaaren ist in der Regel unkompliziert und schmerzfrei.) Du musst dich einfach nur innerlich sexy und attraktiv fühlen! Wenn dir das gelingt, dann bist du es für andere auch!

Deine Gloria

Ist es nicht nett, wie verständnisvoll und einfühlsam Gloria auf meine Sorgen eingegangen ist? Erst durch sie habe ich erfahren, dass es sich bei der schwarzen Fellfärbung um einen Leberfleck handelt, wie ihn Models sogar mitten im Gesicht haben! Nur den Tipp mit dem Nasenhaartrimmer habe ich nicht verstanden. Bin mit meiner Fellnase doch sehr zufrieden!? Aber was soll ich mir darum jetzt noch Gedanken machen. Im Grunde hat sie recht damit, dass ich mich einfach nur so annehmen muss wie ich bin. Ja – vielleicht sollte ich meinen Fleck sogar als besondere Auszeichnung sehen, ihn – wie die beiden Ridgebacks Djuma und Maki meinten – in Ehren halten und ihn wie eine Krone tragen! Also: Lang’ lebe König Nacho!

Kommentare sind geschlossen.