STORY: Rückzug ist die beste Verteidigung

hier wache ichTheo, du glaubst es nicht, aber die Verteidigung von Haus und Hof ist mir eine Herzensangelegenheit. Denn zur Verteidigung bin ich verpflichtet, seitdem der Alte vor wenigen Tagen am Hauseingang das Schild “Hier wache ICH” angebracht hat. Zuerst hielt ich das ganze für einen Scherz; weiß er doch, dass in mir das Herz eines Hasen schlägt – eines sehr kleinen Hasen. Doch wie sagte er: “Nacho, man bzw. hund wächst mit seinen Aufgaben!”.

Nachdem ich nun Stunden auf meiner Ranzdecke zugebracht und gedanklich die unterschiedlichsten Verteidigungsstrategien durchgespielt habe, bot sich mir gestern die erste Gelegenheit, das Ergebnis meiner Überlegungen in einer praktischen Übungseinheit umzusetzen. Sparringspartner waren die zwei Monteure, die unserem Rudel einen neuen Kühlschrank lieferten und diesen in die Küchenzeile integrieren mussten.

Nacho
Ich als Bollwerk

Um den beiden Männern in der Küche von Anfang an klar zumachen, mit wem sie es zu tun haben, setzte ich mich als unüberwindbares Bollwerk so, dass sie einerseits möglichst problemlos ihrem Job nachgehen konnten, andererseits der Rest des ansonsten offenen Erdgeschosses für sie durch mich versperrt war. Als jedoch einem der Monteure der Schraubenzieher aus der Hand fiel (vielleicht sah ich ihn doch zu drohend an) und krachend auf den Bodenfliesen aufschlug, zog ich meine Verteidigungslinie ein Stück zurück, sodass sich Herrchen und Frauchen zwischen mir und den Monteuren aufhielten. Das hat jetzt nichts mit Feigheit vor dem Feind zu tun – schließlich zieht sich auch ein General im Verteidigungsfall hinter die Linie seiner kämpfenden Truppe zurück.

Nacho auf Türschwelle
Alles im Griff!

So lag ich also mehr oder weniger bequem auf der Schwelle der Terrassentür und ließ die beiden Handwerker keine Sekunde aus den Augen. Eine unbedachte Bewegung oder ein böses Wort ihrerseits und ich hätte mich wie eine wütende Kampfmaschine auf sie gestürzt. Frei nach dem Motto “Ein erster fester Biss erspart viele zusätzliche Bisse!”. Ob du es glaubst oder nicht, Theo, aber in diesem Moment fühlte ich mich unbesiegbar.

Nacho im Garten
Rückzug ist die beste Verteidigung…

Bis einer dieser ungeschickten Monteure versehentlich gegen die ausgebaute Schranktür stieß und diese mit einem lauten Knall auf dem Boden aufschlug. Wie von der Zecke gebissen, schoss ich von meinem gemütlichen Platz hoch, um kurze Zeit später im Garten eine neue Verteidigungslinie einzurichten.

Du siehst, ich hatte die Situation zu jeder Zeit voll im Griff. Deshalb mein Fazit: Die erste Übungseinheit wurde erfolgreich abgeschlossen.


Hat dir der Artikel gefallen, freue ich mich, wenn du ihn teilst:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.