Manspreading

HUMOR: Sitz! Aber bitte kein Manspreading! Gegen das breitbeinige Sitzen

Theo, du glaubst es nicht, aber mein Leinenhalter hat in der Zeitung gelesen, dass sich männliche Zweibeiner nicht mehr breitbeinig setzen dürfen. Zumindest nicht in den öffentlichen Verkehrsmitteln von Madrid. Und in New York. Denn in diesen und einigen anderen Städten wurde das so genannte Manspreading verboten. Weil es als rücksichtslos gilt, wenn menschliche Rüden sich so hinfläzen, dass sich Sitznachbarn nur noch in ein Eckchen drücken können. Besonders Weibchen empfinden dieses territoriale Gehabe als äußerst unangenehm. Nun warte ich mit Spannung darauf, ob und wann es bei uns in der Doppelhüttenhälfte zu einem Verbot des Dogspreadings kommt. Besonders in

Weiterlesen »

STORY: Festlich herausgeputzt

Theo, du glaubst es nicht, aber Menschen legen oft ein sonderbares Verhalten an den Tag. Ich bin ja – wie du sicher weißt – einer von der besonders reinlichen Sorte und insbesondere vor Festtagen wie Weihnachten, Ostern oder meinem Geburtstag widme ich mich im besonderen Maße der Fellpflege. Gerade Weiß ist ja äußerst anfällig für Schmutz und auf dem großen schwarzen Fleck am Rücken siehst du einfach alles. Deshalb entferne ich mit meiner Zunge erst einmal, was nicht dahin gehört: Ausgefallene Haare, Straßenschmutz und Reste von abgefallenen Zecken. Dann schiebe ich mit angefeuchteter Zunge die weißen Schuppen vom schwarzen Fleck

Weiterlesen »
Nacho

STORY: Wunschzettel – Socken! Mixer! Hund!?

Theo, du glaubst es nicht, aber zu Beginn eines jeden Jahres sind Tausende Tiere gezwungen, ihre neuen Hütten wieder zu verlassen, die sie nur wenige Tage oder Wochen zuvor als Weihnachtsgeschenk mit Schleife bezogen haben. Sie landen dann oft in großen, überfüllten Gemeinschaftsunterkünften, die die Zweibeiner Tierheime nennen oder – noch schlimmer – sie werden einfach irgendwo ausgesetzt und sich napflos selbst überlassen.

Weiterlesen »
Nacho

STORY: Hundefleisch zum Schnäppchenpreis

Theo, du glaubst es nicht, aber ich ging vielleicht mal für ‘n Appel und ‘n Ei über die Ladentheke! Kannst du dir das vorstellen? Da glaubt man, den alten Leinenhalter zwei lange Jahre zu kennen und dann so eine Offenbarung! Ich bin tierisch enttäuscht. Wäre ich eine Katze, ich würde mich dem erstbesten Dackel zum Fraß vorwerfen. Lass mich nur kurz meine zwei Synapsen auf Trab bringen, damit ich dir berichten kann, was sich zugetragen hat.

Weiterlesen »

STORY: Der Hund lebt nicht von Luft und Liebe

Theo, du glaubst es nicht, aber in einer kürzlich veröffentlichten Studie wollen amerikanische Wissenschaftler festgestellt haben, dass bei den meisten Hunden ein menschliches Lob mehr zieht als ein fettes Leckerchen! Woher ich das weiß? Unser Rudelführer, der sowieso schon ein Näschen für Rabatte und Sonderangebote hat, stieß bei seiner täglichen Morgenlektüre auf diesen die Wahrheit verbiegenden Artikel.

Weiterlesen »

STORY: Dr. Jekyll und Mr. Hyde?

Theo, du glaubst es nicht, aber ich habe die ganze Nacht vor Angst kein Auge zugemacht und ich zittere auch jetzt noch, während ich dir dieses blogge, am ganzen Fell! Jaja, ich weiß, dass ich manchmal dazu neige, mich in etwas hineinzusteigern – was aber auch verständlich ist, wenn man den halben Tag auf der Hundedecke liegt und somit viel Zeit fürs Nachdenken, Abwägen und Hinterfragen hat. Um es kurz zu machen: Es ist nicht auszuschließen, dass ich unsere Hütte mit einem eiskalten Mörder teile!

Weiterlesen »

STORY: Midlife-Crisis (Teil 1/3)

Theo, du glaubst es nicht, aber am 1. Dezember vollende ich mein 5. Lebensjahr und es fällt mir in diesem Jahr zum ersten Mal schwer, mich auf diesen Tag zu freuen. Fünf Jahre sind für einen Hund schon ein stolzes Alter. Das wurde mir besonders klar, nachdem ich irgendwo gelesen hatte, dass ein Hundejahr sieben Menschenjahren entspricht. Überleg mal, Theo, das bedeutet, dass ich als Mensch schon zwischen dreißig und vierzig Jahre alt wäre! Nun ist das allein genommen noch kein Thema, doch habe ich auch gelesen, dass ein erfolgreicher Rüde bis zu diesem Alter drei Dinge tun sollte: Eine

Weiterlesen »

STORY: Der fingierte Einbruch (Teil 3/3)

Theo, du glaubst es nicht, aber ich habe eine Nacht hinter mir, wie sie vermutlich noch kein anderer Terrier-Mix erlebt hat. Das ganze Ausmaß unseres vorgetäuschten Einbruchs ist mir erst nach und nach klar geworden und jetzt fühle ich mich hundeelend. Und das alles nur, um meinem Leinenhalter deutlich zu machen, was passieren kann, wenn man einem Hund das Bellen verbietet!

Weiterlesen »