Dackel

STORY: Ein Hasenfuß im Pfotengemenge Ich hasse Auseinandersetzungen!

Theo, du glaubst es nicht, aber weißt du, wovor mir bei jeder Hunderunde mit meinem Leinenhalter graut? Dass wir mal in ein richtiges Pfotengemenge geraten könnten. Das ist ja – wie du weißt – überhaupt nicht mein Ding. Selbstverständlich reiße auch ich hin und wieder mal die Schnauze auf, um eine andere Fellnase zu provozieren. Doch nur über größere Entfernungen hinweg und wenn es sich dabei ganz offensichtlich um ängstliche Welpen oder um scheue Hündinnen (möglichst trächtig!) handelt. Schließlich möchte ich weder zu viel riskieren noch in der Öffentlichkeit als feiger Hund gelten! Außerdem weiß ich gar nicht, welche Schnitte

Weiterlesen »
Hunde im Tierheim

STORY: Hund als Weihnachtsgeschenk Viele Tiere landen nach den Festtagen im Tierheim

Theo, du glaubst es nicht, aber zu Beginn eines jeden Jahres sind Tausende Tiere gezwungen, ihre neuen Hütten wieder zu verlassen, die sie nur wenige Tage oder Wochen zuvor als Weihnachtsgeschenk mit Schleife bezogen haben. Sie landen dann oft in großen, überfüllten Gemeinschaftsunterkünften, die die Zweibeiner Tierheime nennen. Oder – noch schlimmer – sie werden einfach irgendwo ausgesetzt und sich napflos selbst überlassen. Für uns Fellnasen ist es mit dem Selbstbestimmungsrecht sowieso nicht weit her. Wenn ich die Wahl hätte, würde ich immer eine flotte Mitdreißigerin (Modell: Almased) als Leinenhalterin bevorzugen, bevor ich bei einem dickbäuchigen Herrchen lande, das sich im Sommer mit Netzunterhemd,

Weiterlesen »
Frühstücksei

STORY: Ein Frühstücksei für die Fellpflege Der Kampf gegen Hundehaare

Theo, du glaubst es nicht, aber ich amüsiere mich jedes Mal köstlich, wenn ich nur daran denke, wie leicht sich meine Leinenhalter um die kleine Kralle wickeln lassen! Das hängt natürlich nicht zuletzt mit der für Zweibeiner typischen, sehr eingeschränkten Auffassungsgabe zusammen. Deshalb darf man ihnen da auch keinen Vorwurf machen. Aber lustig ist es trotzdem. Doch jetzt der Reihe nach. Es hat sich in unserem Rudel der schöne Brauch entwickelt, dass ich jeden Morgen ein Stück vom Frühstücksei abbekomme. Natürlich nicht am Tisch, sondern immer etwas abseits davon, denn Betteln ist in unserer Hütte tabu. Allein darüber könnte ich

Weiterlesen »