Leckerchen auf Hundekissen

STORY: Ein Betthupferl zur Nacht Das gibt es in jedem guten Hotel!

Theo, du glaubst es nicht, aber in jedem guten Hotel findet der Gast, der sich abends auf seine Hütte begibt, ein Leckerchen. Es liegt auf seiner Decke und hört auf den lustigen Namen Betthupferl! Das weiß ich vom Alten, der in seinem beruflichen Leben schon viele Nächte in solchen Hotel-Hütten-Anlagen verbracht hat. Nun hält sich der Alte zwar selbst auch für einen Guten, aber so sehr ich mir meine zwei Synapsen auch zermartere, an ein Leckerchen auf meiner Decke kann ich mich nicht erinnern. Das kann natürlich daran liegen, dass ich kein Gast unserer Doppelhüttenhälfte bin. Eher zähle ich nach

Weiterlesen »
Eichhörnchen

STORY: Eichhörnchen hinter Glas Die Puschelratten werden immer dreister

Theo, du glaubst es nicht, aber die Eichhörnchen in unserem Garten werden von Tag zu Tag frecher. Machen mit ihren von den Bäumen geklauten Nüssen einen auf dicke Hose und blasen vor lauter Wichtigtuerei die Backen auf, als seien sie die wahren Herrscher meines mir anvertrauten Territoriums. Manchmal habe ich sogar das Gefühl, sie zeigten mir am liebsten ihre Mittelzehen, hätten sie nicht alle Pfoten voll damit zu tun, das dreist entwendete Diebesgut im Garten zu verbuddeln. Du fragst dich jetzt sicher, warum ich diesem wilden und gesetzlosem Treiben nicht längst ein Ende gesetzt habe? Warum ich nicht einfach mal mit harter

Weiterlesen »
Manspreading

HUMOR: Sitz! Aber bitte kein Manspreading! Gegen das breitbeinige Sitzen

Theo, du glaubst es nicht, aber mein Leinenhalter hat in der Zeitung gelesen, dass sich männliche Zweibeiner nicht mehr breitbeinig setzen dürfen. Zumindest nicht in den öffentlichen Verkehrsmitteln von Madrid. Und in New York. Denn in diesen und einigen anderen Städten wurde das so genannte Manspreading verboten. Weil es als rücksichtslos gilt, wenn menschliche Rüden sich so hinfläzen, dass sich Sitznachbarn nur noch in ein Eckchen drücken können. Besonders Weibchen empfinden dieses territoriale Gehabe als äußerst unangenehm. Nun warte ich mit Spannung darauf, ob und wann es bei uns in der Doppelhüttenhälfte zu einem Verbot des Dogspreadings kommt. Besonders in

Weiterlesen »
Nacho

STORY: Ich reiß mir den Hintern auf!

Theo, du glaubst es nicht, aber so langsam habe ich die Faxen meines Leinenhalters dicke. Ständig lamentiert der Alte, ich läge rund um die Uhr mit vollgefressenem Bauch auf der verlausten Hundedecke, würde meine fünf Pfoten zählen oder auf Godot warten und schwarze Löcher in die Luft starren. Dabei stimmt das gar nicht! Ganz im Gegenteil. Ich reiße mir in unserem Haushalt 24 Stunden den Hintern auf, aber das scheint der Rest des Rudels nicht mitzugkriegen. Beispiele gefällig? Bitte sehr, daran soll es nicht mangeln:

Weiterlesen »
Trafostation

STORY: “Wer das liest ist doof!”

Theo, du glaubst es nicht, aber die heutige Hundejugend ist auch nicht mehr das, was sie mal war. Ich als Welpe hatte noch Respekt vor den Alten. Da wurde nicht gemault, wenn die Knochen im Garten vergraben werden mussten. Das war einfach unsere Aufgabe! Ebenso das Ausbuddeln. Ich weiß noch, wie schwer sich das besonders im Winter gestaltete, wenn der Boden hart gefroren war. Trotzdem hätte es kein Welpe gewagt, dagegen aufzubegehren. Und jetzt mal ganz unter uns, Theo: Geschadet hat es doch auch keinem, oder?

Weiterlesen »

STORY: Dr. Jekyll und Mr. Hyde?

Theo, du glaubst es nicht, aber ich habe die ganze Nacht vor Angst kein Auge zugemacht und ich zittere auch jetzt noch, während ich dir dieses blogge, am ganzen Fell! Jaja, ich weiß, dass ich manchmal dazu neige, mich in etwas hineinzusteigern – was aber auch verständlich ist, wenn man den halben Tag auf der Hundedecke liegt und somit viel Zeit fürs Nachdenken, Abwägen und Hinterfragen hat. Um es kurz zu machen: Es ist nicht auszuschließen, dass ich unsere Hütte mit einem eiskalten Mörder teile!

Weiterlesen »
Nachos Fellwechsel

STORY: Der fingierte Einbruch (Teil 1/3)

Theo, du glaubst es nicht, aber mein Leinenhalter tut sich mit seinem vorzeitigen Ruhestand doch schwer. Statt dass er ihn wie Urlaub empfindet, trauert er der Vergangenheit nach, die er nun in einem glänzenden Licht sieht. Naja, Theo, ich belle da immer: Wenn Mann sonst nichts hat!? Das alles aber nur zur Erklärung, warum ich dir in den letzten Tagen nichts gebloggt hatte; musste mich vorrangig um den Alten kümmern.

Weiterlesen »
Nacho

STORY: Was guckst du? Bin ich Kino? Oder was?

Theo, du glaubst es nicht, aber manchmal frage ich mich echt, wer oder was bin ich eigentlich? Ob ich nun faul auf meiner verlausten Hundedecke liege oder emsig mein Fell durchs Haus trage. Ob ich draußen gedankenverloren unter dem Hortensienstrauch abhänge oder aktiv Haus und Garten gegen Eindringlinge aller Art verteidige: Ich fühle mich permanent beobachtet! Bin ich Kino? Oder was?

Weiterlesen »
Nacho

STORY: Hundedecke – entführt und gewaschen! :-(

Theo, du glaubst es nicht, aber als ich heute Vormittag ins Haus zurückkehrte und mich nach der Gassirunde auf meiner Decke lang machen wollte, traf mich der Schlag: Sie war weg. Die Hundedecke war wie vom Erdboden verschwunden. Dabei hatte ich noch heute Morgen im Halbschlaf gedacht, dass sie nach gut vier Monaten endlich den richtigen Geruch ausströmte. Den Geruch von Heimat und Geborgenheit – vor allen Dingen aber von Hund! Doch nachdem ich mich erst einmal gesammelt und eine gute Stunde darüber gegrübelt hatte, wusste ich, was passiert war: Sie wurde entführt! Ja, so musste es gewesen sein. Denn wie sagte mein kluges Herrchen gestern noch:

Weiterlesen »
Meerschweinchen

STORY: Frischfleisch beim Nachbarn

Theo, du glaubst es nicht, aber heute Morgen drehte ich wie gewohnt eine Runde durch den Garten, als mir plötzlich der frische Duft exotischer Kleintiere durchs Riechorgan wehte. Es war erst gar nicht so einfach, eine exakte Witterung aufzunehmen, weil böiger Wind die Moleküle nahezu pulverisierte. Dann aber brach sich die Spur ihre Bahn wie Sonnenstrahlen am aufreißenden Himmel: Die Kinder unserer Nachbarn hatten ihre knackigen Meerschweinchen nach Draußen getragen!

Weiterlesen »