Eichhörnchen

STORY: Ein Versager auf der Jagd Bekenntnisse eines Losers

Theo, du glaubst es nicht, aber ich bin ein absoluter Versager. Eine Lusche, ein Lulli, ein Loser. Zumindest was die Jagd betrifft. Geboren wurde ich ja als andalusischer Ratonero Bodeguero, also ein auf das Fangen von Ratten und Mäusen spezialisierter Hund. Doch soll ich dir mal verraten, wie viele von diesen huschenden Nagetieren ich gefasst habe? Nicht einen. Oder wie man in meiner alten Heimat bellt: Cero. Also kündigte man mir den Job bzw. Mann verjagte mich vom Hof. Wegen meiner friedfertigen Art als Nacho Gandhi verspottet, emigrierte ich auf dem Höhepunkt meines Niedergangs nach Deutschland. Dort angekommen, versuchte ich,

Weiterlesen »

STORY: Der Waldspaziergang (Teil 2/2)

Theo, du glaubst es nicht, aber der Besuch des Hundehorts war aus meiner Sicht ein Schuss in die Hütte. Das, was die anbieten, ist zwar sehr reizvoll und abwechslungsreich, aber was mich störte, waren die anderen Fellnasen. Da gab es furchtbar arrogante Windhunde, die sich in dicken Wagen vorfahren ließen und sich wer weiß was darauf einbildeten, dass sich ihre Leinenhalter die nicht unerheblichen Kosten eines Hundehorts leisten können. Dann sprangen dort einige Mischlinge herum, deren penetrante Ungezogenheit auf alleinerziehende und völlig überforderte Leinenhalter schließen ließ. Nervig auch dieses Kleingemüse, das permanent damit beschäftigt war, ständig wechselnde Reviere gegen alles

Weiterlesen »

STORY: Die Millionen-Erbschaft (Teil 3/3)

Theo, du glaubst es nicht, aber ich habe das Gefühl, dass man mich übers Ohr gehauen hat. Dabei sah anfangs alles so gut aus. Nachdem ich Onkel Diegos Nachlassverwalter die geforderten 5.000 Euro überwiesen hatte, gingen die Bergungsarbeiten nach seiner Auskunft zügig voran. Mein Traum, in 12.500.000 Rinderknochen baden zu können, schien zum Greifen nach. Bis – ja, bis aus heiterem Himmel der Kontakt zum Nachlassverwalter abriss. Ich schrieb ihm noch drei E-Mails, in denen ich darauf hinwies, dass ich alle seine Forderungen erfüllt hatte, doch er rührte sich nicht mehr.

Weiterlesen »
Nacho

STORY: Was guckst du? Bin ich Kino? Oder was?

Theo, du glaubst es nicht, aber manchmal frage ich mich echt, wer oder was bin ich eigentlich? Ob ich nun faul auf meiner verlausten Hundedecke liege oder emsig mein Fell durchs Haus trage. Ob ich draußen gedankenverloren unter dem Hortensienstrauch abhänge oder aktiv Haus und Garten gegen Eindringlinge aller Art verteidige: Ich fühle mich permanent beobachtet! Bin ich Kino? Oder was?

Weiterlesen »

STORY: Katzenjammer (Teil 3/3)

“WAHRTET NUHR AP – EINES TAHGES KRIGEN WIR EUCH ALLE!!” Theo, du glaubst es nicht, aber es hat sich alles aufgeklärt. Wir wissen, wer hinter dieser infamen Drohung steckte! Die gestern Nachmittag ad hoc beschlossene Ausgangssperre für allein lebende Hündinnen und Welpen unter sechs Monaten konnte noch in den frühen Abendstunden aufgehoben werden. Auch die beiden Dobermänner Hans und Karl, die den Trafokasten wegen möglicher neuer Droh-Markierungen rund um die Uhr im Blick hielten, wurden abgezogen. Kurz: Unsere kleine Hundewelt ist wieder rund und geht ihren gewohnten Gang – Schlafen, abhängen, fressen, Gassirunde, schlafen, abhängen…

Weiterlesen »

STORY: Katzenjammer (Teil 1/3)

Theo, du glaubst es nicht, aber hier geht im Moment echt die Post ab! Aufregung in Reinkultur, blogge ich dir! Was passiert ist, willst du wissen? Das Problem ist: Wir wissen es selbst noch nicht genau! Das ist nach aktuellem Kenntnisstand die Faktenlage:

Weiterlesen »