Nacho

STORY: Neue Terrasse? Nur über meine Leiche! Aufruf zum zivilen Ungehorsam

Theo, du glaubst es nicht, aber ich ich bin sowas von in Rage! Würde ich mich nicht dem Verdacht der Tollwut aussetzen – ich könnte schäumen vor Wut! Erst denkt man, dass das Paradies schon auf Erden anbricht. Dann aber taucht der Alte wie ein Höllenhund auf, um das kleine Pflänzchen Hoffnung bereits im Ansatz wieder zu zerstören. Du willst wissen, welche Zecke mir über die Nieren gelaufen ist? Also gut, dann von Anfang an: Seit einigen Wochen umweht unsere Terrasse ein Geruch, der sich aus einem Mix feinherber Pflanzenreste und einer Spur verendeter Nagetiere zusammensetzt. Dazu noch lederige Nuancen

Weiterlesen »
Nacho

STORY: Anleitung zur intensiven Fellpflege Oder ist es schon Reinlichkeitswahn?

Theo, du glaubst es nicht, aber Menschen legen oft ein sonderbares Verhalten an den Tag. Ich bin ja – wie du sicher weißt – einer von der besonders reinlichen Sorte und deshalb widme ich mich zu jeder vollen Stunde der Fellpflege. Gerade Weiß ist ja äußerst anfällig für Schmutz und auf dem großen schwarzen Fleck am Rücken siehst du einfach alles. Deshalb entferne ich mit meiner Zunge erst einmal, was nicht dahin gehört: Ausgefallene Haare, Straßenschmutz und Reste von abgefallenen Zecken. Dann schiebe ich mit angefeuchteter Zunge die weißen Schuppen vom schwarzen Fleck behutsam auf das weiße Fell, wo sie

Weiterlesen »
Abfallkorb

STORY: Der Alte macht mich wahnsinnig! Ein Leinenführer ohne Spürsinn

Theo, du glaubst es nicht, aber ich schätze mich glücklich, dass ich so einen untrüglichen Spürsinn besitze, wenn es gilt, sich auf bekanntem und unbekanntem Terrain zu bewegen. Im Gegensatz zu meinem Leinenhalter weiß ich immer, wo es lang geht. Nimm nur mal die gestrige Abendrunde. Wir verließen gegen 21 Uhr das Haus und Herrchen wollte nach rechts abdrehen. Ehrlich, Theo, da fass ich mir als Hund mit der Pfote an den Kopf! Wusste der Alte etwa nicht mehr, dass wir am Mittag von links kommend auf die aufgeplatzte Tüte mit Kartoffelchips gestoßen waren? Nach kurzem Leinenziehen gab ich schließlich

Weiterlesen »
Nachos Haare

STORY: Der Fellwechsel beim Leinenhalter Wer verliert hier so viele Haare?

Theo, du glaubst es nicht, aber bei meinem Alten tendiert die Stimmung schon wieder gegen Null. “Schlafen, fressen, abhängen, Gassi gehen”, sind seine Stereotypen, die mir wie ein Mantra von morgens bis abends in den Ohren klingeln. Zweimal jährlich erfährt das Mantra aber seine Zuspitzung, wenn es um das Wort “Fellwechsel” ergänzt wird! Ich gebe ja gerne zu, dass ich hin und wieder ein Haar verliere; aber Theo, jetzt mal ganz ehrlich unter uns Hundesöhnen: Wer verliert keine Haare? Da fallen mir selbst bei scharfem Nachdenken nur Bruce Willis und Andre Agassi ein. Ansonsten musst du dir nur mal die

Weiterlesen »
Hund

STORY: Den Urlaub kannst du vergessen! Eine Woche Bad Münstereifel

Theo, du glaubst es nicht, aber zurzeit scheint alle Welt in Urlaub zu fahren. Nur unsereins hängt hier in seinem verschwitzten Sommerfell herum und fängt vor lauter Langeweile an, seine fünf Pfoten zu zählen. Lass mich mal kurz nachdenken: Der reinrassige Mischling Foster nimmt an einem zweiwöchigen Dog-Agility-Training auf Formentera teil. Die dralle Daggy lässt sich – soviel ich weiß – in Nizza die Sonne auf ihren mehrfach gelifteten Pelz brennen. Die Setter Clarky und Nora sind nach Gretna Green ausgebüchst und der tiefer gelegte Dackel hängt mit seiner Alten drei Wochen auf Mallorca im Ballermann ab. Entsprechend dünn ist

Weiterlesen »
Hunderadio im Internet

NEWS: Was läuft im Hunderadio? Hallo Hasso - Deutschlands erstes Hunderadio

Theo, du glaubst es nicht, aber bei uns steppt die Zecke, seit der Alte das Radioprogramm für Hunde aufgestöbert hat! “Hallo Hasso” heißt der Sender, der rund um die Uhr einsame Kläffer zum Tanzen bringen möchte. Titel wie “Rock Around the Clock” und “Another One Bites the Dust” werden vom Schlagzeuggetrommel und E-Gitarrensound befreit und stattdessen mit Hundegebell garniert. Oder es laufen ruhige Songs wie Reinhard Meys “Es gibt Tage, da wünscht ich, ich wär mein Hund”.

Weiterlesen »
Nacho

STORY: Auffahrunfall in der Küche Haushaltsvorstand am Boden zerstört

Theo, du glaubst es nicht, aber bei uns im Rudel herrscht mal wieder ganz dicke Luft. Wegen eines Auffahrunfalls! Den angeblich ich verursacht hätte! Weil ich stets gerade dort sei, wo man nicht mit mir rechnet! Heißt es! Obwohl das sowas von an den Fellhaaren herbeigezogen ist, aber das interessiert die Rudelmitglieder natürlich nicht! Du merkst, ich bin immer noch auf 183! Aber jetzt der Reihe nach.

Weiterlesen »
Nacho

STORY: Maulraub, der Papst und kurze Lichtblicke

Theo, du glaubst es nicht, aber wenn du so wie ich dreiviertel des Tages auf der Hundedecke abhängst, gerätst du hin und wieder ins Grübeln. So zermartere ich mir schon seit Wochen mein Hirn, wieso der letzte Beutel mit Hundefutter weniger lange gehalten hat, als die Beutel davor. Drei Kilogramm sind schließlich drei Kilogramm und der knauserige Alte wiegt jeden Morgen mit der digitalen Küchenwaage exakt 115 Gramm als Tagesration ab.

Weiterlesen »
Nacho

STORY: Hundefleisch zum Schnäppchenpreis

Theo, du glaubst es nicht, aber ich ging vielleicht mal für ‘n Appel und ‘n Ei über die Ladentheke! Kannst du dir das vorstellen? Da glaubt man, den alten Leinenhalter zwei lange Jahre zu kennen und dann so eine Offenbarung! Ich bin tierisch enttäuscht. Wäre ich eine Katze, ich würde mich dem erstbesten Dackel zum Fraß vorwerfen. Lass mich nur kurz meine zwei Synapsen auf Trab bringen, damit ich dir berichten kann, was sich zugetragen hat.

Weiterlesen »
Nacho

STORY: Neulich beim Italiener

Theo, du glaubst es nicht, aber bei uns herrscht heute derart dicke Luft, dass ich mich kaum traue, mein verschwitztes Sommerfell zum Napf zu schleppen. Der Alte ist immer noch so was von sauer. Und das nur, weil ich den italienischen Kellner aufs Kreuz gelegt habe. Dabei war das gar nicht meine Absicht, sondern lediglich eine Verkettung unglücklicher – vielleicht auch frustrationsbedingter – Umstände, die ich in keiner Weise zu verantworten habe. Aber lass mich die unselige Geschichte von Anfang an erzählen.

Weiterlesen »