TIPP: Heißes Pflaster – Gefahr für Pfoten

Vor dem Spaziergang sollte unser Leinenhalter seinen Handrücken sieben Sekunden auf den von der Sonne beschienenen Asphalt legen. Ist dieser unangenehm heiß, besteht für uns Fellnasen die Gefahr, dass uns die Pfoten durchschmoren. Schon von daher sind an heißen Tagen schattige Waldwege zu bevorzugen. Und wenn uns die Sonne besonders stark aufs Fell brennt, sollte die Gassirunde besser in die frühen Vormittags- oder in die späten Nachmittagsstunden verlegt werden.


Hat dir der Artikel gefallen, freue ich mich, wenn du ihn teilst: